Ein Abend fürs Hirn und die Lachmuskeln

Gestern Abend war mit Yonni Meyer alias Pony M.  eine der meistgelesenen Online-Autorinnen des Landes zu Gast im Würth Haus Rorschach. Ihr buntes Programm war ein breites Sammelsurium aus Satire, Gesellschaftskritik und Nonsens. «Dini Mueter» ist die vierte Kolumnensammlung vom Pony M. und auch dort fand man gestern im Kunstcafé allerlei Nahrung – fürs Hirn und die Tränendrüse – und für die Lachmuskeln. Rund 100 Personen hatten ihre helle Freude. Hier einige Schnappschüsse von gestern Abend. Da hat sich wirklich jede Sekunde gelohnt.

Nächstes Programm-Highlight ist bereits morgen Samstag: Die „Lange Nacht der Museen“ gibt es auch im Würth Forum Rorschach.

Würth Haus Rorschach ist Rorschacher Echo-Partner.