2 Preisträger, die aktuell einen schweren Stand haben …

Preisverleihung 2019 Carl Stürm Stiftung © Foto: Christof Sonderegger

Die gestrige Preisverleihung der Carl Stürm Stiftung hatte es in sich. Mit 30’000 Franken wurde die „IG mobil“ ausgezeichnet, mit 20’000 Franken der Flugplatz Altenrhein mit dem People’s Airport St.Gallen-Altenrhein. Sie wurden für ihr Wirken im Bereich Mobilität in der Region ausgezeichnet. Und genau diese Mobilität und die damit einhergehende Klimadiskussion steht ja seit Monaten im Zentrum des öffentlichen Interesses. Anyway: Ein private Stiftung hat Preise verliehen und kann damit eigentlich machen, was sie will. Für einmal ein vielleicht etwas mutiger Entscheid. Den ganzen Wortlaut der offiziellen Medienmitteilung findet man hier. Hier einige Schnappschüsse vom gestrigen Anlass, der von knapp 500 Personen besucht wurde. Das Beitragsbild stammt von Christof Sonderegger.

Stiftungsratspräsident Peter Thoma bei seiner Begrüssungsrede.

Stiftungsrat Christof Stürm bei der Preisverleihung an die IG mobil.

Stiftungsrätin Yvette Reinberger bei ihrer Laudatio anlässlich der Preisverleihung an Markus Kopf von People’s Airport St. Gallen-Altenrhein.

Auch das Tagblatt hat bereits reagiert und widmet heute eine ganze Seite diesem Anlass im Würth Haus. Der Artikel, wie auch Reaktionen darauf und der Kommentar von Ruedi Hirtl sind seit gestern Abend online. Auch seit gestern Abend ist ein FM1-Today-Artikel online, der sich auf eine Busse des Bazl gegen den Flugplatz Altenrhein bezieht.

Die Stadtharmonie Eintracht hat die Preisverleihung musikalisch umrahmt.