Warum nur surrt da eine Drohne am Nachthimmel?

Sie nervt und sie stört. Gemeint ist die Drohne, die da nachts am Rorschacher Himmel rum surrt. In den letzten Tagen haben mich immer wieder Leute gefragt, was da für ein Flugzeug ab ca. 22:00 Uhr jeweils am Himmel surrt. Einem anderen Rorschacher Echo-Leser ist das selber aufgefallen und ist dem gestern mal mit seinem kleinen Radar nachgegangen (siehe Beitragsbild auf 2. Position). Anscheinend handelt sich um eine Drohne des Militärs, welche in ca. 1000 Metern Höhe nächtliche Runden über unseren Köpfen dreht. Wäre spannend zu wissen, was die da genau machen. Und vor allem wieso.




1 Kommentar zu "Warum nur surrt da eine Drohne am Nachthimmel?"

  1. Wir wissen’s schon lange aus den Social Media, Rorschach hat ein Scheissproblem: Tag für Tag stapft man auf der Seepromenade durch Hundekot. Und jetzt, jetzt rauben uns Nacht für Nacht lärmende Drohnen den Schlaf. Wahrscheinlich auf der Suche nach kotenden Kötern – oder nach Leuten, die den Hundekot aus Österreich und Deutschland ans Rorschacher Seeufer schmuggeln. In spätestens zwei Monaten wird das nächtliche Drohnengedröhne zu Ende sein. Denn gemäss amtlicher Auskunft sind schweizweit pro Jahr 60 solcher Drohneneinsätze geplant. Offenbar alle in Rorschach, alle in aufeinanderfolgenden Nächten. Ein solcher Skandal muss dem Rorschacher Büro des St. Galler Tagblatts einen Bericht wert sein! Denn das bringt ein kleine Abwechslung in den Abdruck der Verlautbarungen aus den Rathäusern und Vereinen im Dreieck von St. Margrethen, Heiden und Arbon.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*