Bessere Stadtratskommunikation?

Die Dufourstrasse in Rorschach, geleitete Autofahrerinnen, geleitete Autofahrer,  gilt seit heute morgen als Einbahnstrasse von der Feldmühle- zur Reitbahn­strasse – statt wie bisher von der Reitbahn- zur Feldmühlestrasse.

 Angekündigt war diese Neuregelung – zusammen mit der Aufhebung der Parkplätze beim Stadtbahnhof – durch eine Stadtratsmitteilung (vom 8. Februar 2019) auf den 18. Februar. Die Aufhebung der Parkplätze erfolgte wie terminiert. Durch eine Verkehrsanordnung vom 11. Februar hat die Stadt Rorschach die veränderte Einbahnregelung jedoch auf den 25. Februar verschoben – mit Gültigkeitsdauer „bis Inbetriebnahme SBB-Unterführung“ (!!!). Allerdings blieb die neue Regelung danach aus. Man gewöhnte sich an die Beibehaltung der gewohnten Fahrtrichtung. Gestern abend, kurz nach 18 Uhr, verteilte die Gruner Wepf AG, Zürich, eine Ankündigung der neuen Einbahnregelungen in die Briefkästen der Dufourstrasse-Anwohnerschaft. Alle übrigen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer erhielten die Information heute morgen – direkt durch die plötzlich neue Signalisation.

Jeder der drei aktuellen Stapi-Kandidaten will im Fall seiner Wahl die Kommunikation des Stadtrats verbessern. Hoffend, dass er das Versprechen dann auch umgehend und nicht erst nach Inbetriebnahme der SBB-Unterführung umsetzt, grüsst Sie, geneigte Leserin, geneigter Leser

 Ihr Federfuchser