Endspurt für Eisarena und Fonduebeizli

Am Sonntag ist auf dem Eis und im Fonduebeizli Schluss. Viele haben zum Gelingen dieser beiden wunderbaren Anlässe beigetragen. Aber ohne die „Eisbären“ wäre zumindest der Zauber auf dem Eis nicht möglich gewesen. Ihnen gebührt deshalb das letzte Bild (von links): Dani, Richi, Bruno und Sepp sagen tschüss – und wer weiss, vielleicht sieht man sich ja 2020 wieder in der Eisarena.

Markus Wanner vom Netzwerk Rorschach hat beim gestrigen Schlussapéro nochmals betont, dass ohne die vielen Helfenden im Hintergrund Anlässe dieser Grössenordnung nicht mehr durchführbar wären und bedankte sich bei allen, die hier ihren Beitrag geleistet haben.