Springbrunnen ist Ende März 2018 wieder in Betrieb

„Der Springbrunnen, der 1973 vom Gewerbeverein anlässlich des 275-jährigen Jubiläums der Stadt geschenkt wurde, verursacht jährlich hohe Unterhaltskosten. Infolge Reparaturarbeiten wurde das Wasserspiel im vergangenen Frühjahr ganz entfernt. In der Zwischenzeit hat die Stadt eine Lösung gesucht, wie der Springbrunnen weiter betrieben werden kann und gleich-zeitig die Unterhaltskosten reduziert werden können. Für das Wasserspiel wird neu ein Pumpenschacht an Land gebaut. Gleichzeitig müssen neue Pumpen beschafft, die neue Verrohrung erstellt und die elektronische Steuerung ersetzt werden. Insgesamt belaufen sich die Sanierungskosten für den Springbrunnen auf Fr. 374‘910.50. Die Bürgerversammlung hat am 28. März 2017 einen Kredit dafür von Fr. 445‘000.– freigegeben. Der Kanton hat die erforderliche Konzession für den Seewasserbezug und der Stadtrat die entsprechende Baubewilligung erteilt. Mit den Bauarbeiten wird voraussichtlich im Verlaufe des Januars begonnen. Die Inbetriebnahme des Springbrunnens ist wie gewohnt auf Kardonnerstag, 29. März 2018, geplant“. Das meldet der Stadtrat in seinen neusten Mitteilungen.

Weitere Informationen aus dem Stadtrat: