Kein Bignik heute – vielleicht in einer Woche

SONY DSC

Leider klappt‘s dieses Jahr nicht auf Anhieb. Die Wetterprognosen sehen nicht gut aus. Anhaltendes Gewitterrisiko und Regen machen eine Auslegung des Kunstwerks leider unmöglich. Das geplante BIGNIK von heute auf der Seehalde in Rorschacherberg ist verschoben. Verschiebedaten sind die Sonntage 11., 18. und 25. Juni. BIGNIK findet nur bei schönem Wetter und ausreichend trockener Wiese statt. Definitiv entschieden wird jeweils am Freitag um 10.00 Uhr. Infos unter: www.bignik.ch.

Für das Gelingen der Auslegung spielt nicht nur das Wetter eine wichtige Rolle, sondern auch viele Freiwillige sind gefragt. Rund 2500 Tuchmodule müssen in drei Stunden ausgelegt werden, damit Punkt 12 das Tuch für alle BIGNIKER parat ist. Rolf Geiger, Geschäftsleiter REGIO Appenzell AR–St.Gallen–Bodensee: „Auch das Auslegen gehört zum BIGNIK-Erlebnis dazu. Je mehr uns dabei unterstützen, desto mehr Module können in der vorgegebenen Zeit ausgelegt werden. Und umso grösser und eindrücklicher ist denn auch das Endergebnis. BIGNIK lebt von der Partizipation. Ein Tuch für die Bevölkerung und von der Bevölkerung. Die Herausforderung nimmt von Jahr zu Jahr zu.“ Rund 100 Tuchlegerinnen und Tuchleger werden für die diesjährige Auslegung noch gesucht. Wer Lust auf das Auslegemanöver hat, kann sich hier anmelden: www.bignik.ch