Eine der letzten Auslieferungen vom alten Standort aus

Die Regatron AG steht demnächst vor dem Wechsel in das neue Betriebsgebäude. Die hier gezeigte Lieferung ist eine der letzten vom Standort Blumenfeldstrasse 15 in Goldach. Bereits ab nächster Woche erfolgen die Warenlieferungen vom neuen Betriebsgebäude an Feldmühlestrasse 50 in Rorschach.

Die abgebildete Lieferung enthält ein von Regatron entwickeltes und gebautes Netzgerät. Es wird nach Italien geliefert. Der Kunde ist ein Unternehmen, welches Fahrzeugkomponenten für die Autoindustrie herstellt. Das Netzgerät von Regatron ist Teil der Laborausrüstung, mit welcher neue Fahrzeugkomponenten entwickelt und geprüft werden. Seit dem Jahr 2000 hat Regatron rund 7000 Geräte dieser Produktfamilie gebaut. Der Exportanteil beträgt über 90%. Nach Europa sind Asien und Nordamerika die wichtigsten Exportmärkte für die Netzgeräte von Regatron.

In einer Woche, also am Dienstag nach Ostern, wird die Logistik ab dem Neubau in Rorschach erfolgen. Hunderte von Paletten werden vom alten an den neuen Standort gezügelt. Das passiert nun auch nicht an einem einzigen Tag, aber der Regatron-Neubau wird Schritt für Schritt in Betrienb genommen.