Kundgebung „Bodensee-Friedensweg“ abgesagt

Der Internationale Bodensee-Friedensweg wird diese Ostern wegen den strengen Pandemie-Massnahmen nicht stattfinden. Vor 10 Jahren war diese Kundgebung in Rorschach zu Gast. Einige Reden werden als Video auf der Homepage zu hören sein.

Ein weiterer Anlass, der einige interessieren könnte, findet am Samstag, 26. Juni im Evangelischen Kirchgemeindezentrum in Rorschach statt zum Thema: „Zur sozialen Frage in den Religionen. Auf der Suche nach Gerechtigkeit“. Referenten werden Franz Segbers, Professor für Sozialethik, Konstanz («Mit Jesus und Marx auf der Suche nach Gerechtigkeit») und Arne Engeli («Die ökumenische Bewegung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung») sein. Dazu wird es Gespräche mit Jochi Weil-Goldstein und mit Musliminnen geben. Das Thema nimmt am Sonntag, 27. Juni, ein ökumenischer Gottesdienst auf in der Evang. Kirche mit Pfrn. Marilene Hess und Pfr. Georg Schmucki auf. Veranstalter: Religiös-Sozialistische Vereinigungen aus den drei Ländern um den Bodensee. (pd ae)




Kommentar hinterlassen zu "Kundgebung „Bodensee-Friedensweg“ abgesagt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*