Online Proben: Die Stadtmusik Rorschach macht weiter

Das Beste aus der Situation machen, ist das Motto der Stadtmusik Rorschach. Am 3. Januar starteten die Stadtmusikanten mit einem online Neujahrsapéro. Um 11 Uhr trafen sich rund 30 Mitglieder im virtuellen Raum mit Microsoft Teams und plauderten und lachten vor ihren Computern, Smartphones und Tablets. Neben dem virtuellen Anstossen auf das neue Jahr war es auch ein Testlauf für die kommenden Proben.

Der Vorstand tagt seit einigen Monaten intensiv mit Microsoft Teams virtuell und es konnten bereits kreative Ideen umgesetzt werden. Der musikalische Adventskranz der Stadtmusik wurde auf YouTube über 2000mal angeklickt.

Am Dienstag 12. Januar war es soweit und die erste Live-Stream Probe wurde durchgeführt. Vier ausgewählte Mitglieder und der Dirigent Guido Schwalt trafen sich in der Aula Goldach. Die Instrumente wurden einzeln mit Mikrofonen abgenommen und gemischt und eine Videokamera platziert. Den Mitgliedern wurde im Voraus ein Link für den YouTube Live-Stream und die Noten als PDF zugestellt. Pünktlich um 20 Uhr konnte losgelegt werden. Rund 25 Stadtmusikantinnen und Stadtmusikanten spielten zu Hause mit Kopfhörer vor dem Computer mit. Per WathsApp Chat konnte mit dem Dirigenten kommuniziert werden. Das einstimmige Fazit: Tolle Probe und es hat richtig Spass gemacht. Die Stadtmusikanten waren selber überrascht, wie gut das funktioniert hat.

Da auch der soziale Teil nicht fehlen durfte, trafen sie sich nach der Probe im „virtuellen Restaurant“ zum Austausch. Mit Mineral, Bier, Appenzeller und Jägermeister wurde über eine Stunde geplaudert – und es hat richtig gutgetan.

Ein Vorteil ist: Der interne Live-Stream kann auch nachträglich zum Üben genutzt werden und das war schon über 100mal der Fall in den letzten Tagen. Ein grosses Dankeschön geht an den Dirigenten Guido Schwalt, der „Online-Proben taugliche“ Musikstücke für das Sommerprogramm arrangiert hat. Heute Dienstag geht es weiter mit den online Proben – die Stadtmusik Rorschach freut sich! (Text/Bilder: pd as)