Keine Neujahrsbegrüssung, aber Vorfreude auf Sonntag

Der Gewerbeverein Rorschach hat vorgestern seine Mitglieder mit Informationen versorgt. Nicht erstaunlich ist die Tatsache, dass die Gwerbler auf den traditionellen Neujahrsapéro im Januar verzichten, aber voller Vorfreude auf den verkaufsoffenen Sonntag vom 6. Dezember 2020 sind.

Präsident Stefan Meier schreibt: „Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie müssen wir den für Anfang Januar geplanten Neujahrsapéro leider absagen. Es ist kaum vorstellbar, dass der traditionelle Anlass dann in gewohnter Form stattfinden kann. Wir werden bemüht sein, sobald es die Umstände zulassen, einen gemeinschaftlichen Anlass zu planen.

Kommenden Sonntag, 6. Dezember 2020 findet von 13-17 Uhr der verkaufsoffene Sonntag statt. Die Detailhändler öffnen ihre Türen für ein vorweihnachtliches Einkaufserlebnis. Nutzen Sie die Gelegenheit und kaufen Sie jetzt schon die Weihnachtsgeschenke – in aller Ruhe. Am verkaufsoffenen Sonntag findet ein Wettbewerb statt. Dieser wurde durch einen Streuversand in alle Haushalte der Region beworben, die Karten liegen auch bei vielen Detailhändlern auf. Die ausgefüllten Karten können nur am 6. Dezember 2020 in den offenen Geschäften abgegeben werden.

Die Gewerbegutscheine erfreuen sich sehr grosser Beliebtheit. Momentan sind über Fr. 100’000.– Gutscheine alleine aus unserem Gewerbeverein im Umlauf. Auch ein Zeichen der Solidarität der Bevölkerung. Rorschacher Gwerbler können diese Gutscheine wie Bargeld entgegennehmen.“