Das neue Würth-Kulturjournal ist da

Das neue Kulturprogramm überrascht nicht nur mit einem neuen Format, sondern überzeugt mit vielen noch nie dagewesenen Veranstaltungen.

Man kann das erste Mal ein Konzert ganz nah: «HAUTNAH!» erleben und mit der Rorschacher Kulturschraube rufen die Initianten ein neues Kleinkunstformat ins Leben, das die BesucherInnen schlichtweg begeistern wird. Oder mit Tomi Ungerer die Banalitäten und Absonderlichkeiten der «menschlichen Komödie» erleben. Und als Selbstbelohnung  sich eine Pause bei „ArtVino – Ein Fest der Sinne“ gönnen. Hier findet man das ganze Kulturprogramm. Da sind dann auch die entsprechenden Links zu finden.