Grosse Plakate für den hohen Gast aus Bern

Damit es wirklich möglichst viele wissen: Bundesrat Alain Berset wird an der Bundesfeier am 31. Juli auf der Arionwiese die Ansprache halten. Schon fast selbstverständlich, dass jetzt auch Grossplakate in der Stadt auf diesen Anlass aufmerksam machen.

Und für all jene, die den Nationalfeiertag wirklich am 1. August feiern, gibt es dann musikalische Unterhaltung im Pavillon.




1 Kommentar zu "Grosse Plakate für den hohen Gast aus Bern"

  1. Mich stört ein wenig der Titel “ hoher Gast „, wie gross ist BR Berset, körperlich gemeint. Nein, ein Amtsinhaber, von den Stimmbürgern gewählten Volksvertretern in Bern sein Glück fand, dass er diesen Job machen darf. Hat er das Gesundheitswesen im Griff ? Nun es können nicht genug Kosten entstehen, für diese Plakate, den Beschützern dieser Person, die Kosten für das leibliche Wohl usw. Was hat die Ankündigung und erscheinen dieses Herrn und seiner Begleitung, mit der Bundesfeier zu tun ? In früheren Zeiten hat eine geeignete Person in den Gemeinden eine Ansprache zum Geburtstag des Landes gehalten, gut verständlich und der Sache dienend. Es war Bundesfeiertag und es war der 1. August ! Auch brauchte eskeine Plakate mit Bekanntmachung von pseudo Prominenten.
    Das Plakat mit der Ankündigung der Musik für die feiernde ( Schweizer )-Bevölkerung scheint mir gerechtfertigt, den es ist ein Fest für die Bürger denen ihr Land noch etwas bedeutet, selber denkend und nicht von ( politischen ) Vögten bestimmt.

Kommentare sind deaktiviert.