Jetzt gibt es Mövenpick-Glace am Rorschacher Hafen

Der Stadtrat hat es mit seiner Mitteilung vom 4. April 2017 bereits angekündigt. „Sämtliche Mövenpick Glacés für den Schweizer und eines grossen Teils des europäischen Marktes werden bei der Froneri Switzerland S.A. (Nestlé) in der Region Rorschach produziert. Um auch in der Glacéstadt Rorschach sichtbar zu werden, hat die Froneri Switzerland S.A. einen Standort am See gesucht und gefunden. Der Stadtrat freut sich, dass im bestehenden Hafengebäude  ein Glacéstand «Mövenpick» eröffnet wird. Der Glacéstand wird in diesem Jahr, mit Option auf 2018 betrieben. Nebst Mövenpick Glacés werden dort auch Kaffee und alkoholfreie Getränke angeboten. Geführt wird der Mövenpick Glacéstand auf Initiative der Stadt Rorschach vom Pächter des Restaurants Engler’s am See.“ Die hier gezeigten Bilder wurden am Freitagnachmittag aufgenommen.

Und jetzt muss nur noch der Kiesplatz etwas aufgewertet werden. Mit diesem Glacestand allein zaubern auch wir keine Willkommenskultur in das Hafengebiet. Da braucht es doch etwas mehr. Und eigentlich täte man gut daran, das so schnell wie möglich umzusetzen. Dafür braucht es kein Millionenbudget, sondern etwas guten Willen. Aber da scheiden sich anscheinend die Geister. Die Bilder vom Kabisplatz stammen vom Samstagmorgen.