Wichtig ist, dass wir uns am Entscheidungsprozess beteiligen

Es liegt letztlich nur an uns, ob wir im Bereich Kornhaus/Hafen weiterhin einen Stillstand wollen oder gemeinsam nach tragfähigen Lösungen ringen. Das Produkt dieses Prozesses wird uns bestimmt nicht in den Schoss fallen, sondern will hart erarbeitet werden. Das wird kaum gehen, wenn man nicht bereit ist, in einer ersten Phase – wie jetzt in der lancierten Vernehmlassung – mit offenem Visier seine Anliegen einzubringen und wenigstens andere Argumente anzuhören. Ob wir das mit der Postkarte (Bild unten) tun, oder dem Stadtrat ein Mail oder einen Brief schreiben ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass jetzt Klarheit geschaffen wird, was wir mit diesem zentralen Ort wollen. Und wenn es uns dann sogar noch gelingt, das miteinander oder noch besser füreinander zu tun, dann wird die Rorschacher Stadtentwicklung einen Quantensprung machen. Man darf gespannt sein, in welche Richtung das geht. Das Rorschacher Echo wird da am Ball bleiben.

26-stadt-1