„Poesie-Arbeiter“ Matthias Hoby im Warteggpark

Die Sommerbühne im Warteggpark präsentiert morgen Freitagabend, 23. Juli 2021, ab 20 Uhr einen ganz spezielles Programm: «Die Solo-Performance des Vagabunden «Folk Loric» nimmt Rituale ins Visier. Wie bringen sie uns zusammen? Wie verbinden sie uns mit dem Fremden und was bedeuten sie für unseren Bezug zur Heimat und zu unserer Gemeinschaft? Matz Hobys Antwort ist ein bildhaftes Musiktheater, mit eigenen Kompositionen, körperlicher Präzision und einem saftigen und lebendigen Humor. Er jongliert mit allerlei Sprachen, Melodien und aussergewöhnlichen Instrumenten. «Ora si!» ist ein rituelles Freudenfest, das die Leute zusammenbringt.»

Matthias Hoby ist Musiker, Schauspieler, Grafiker, Musik-Pädagoge und lebt heute in der Gegend von Biel und wuchs in Thal SG auf. Als «Poesie-Arbeiter» zeichnete er sich bereits als junger Grafikstudent aus – er wurde 2007 für die Gestaltung  des Weihnachtskarte des Bundesrates ausgewählt. Spiel und Musik: Matthias Hoby; Regie: Louis Spagna. Mehr Infos findet man hier. (Text/Portraitbild: pd)




Kommentar hinterlassen zu "„Poesie-Arbeiter“ Matthias Hoby im Warteggpark"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*