Italienischer Abend und Barockkonzert in der Kleberei

Morgen Freitag, 21. August, 20 Uhr, kommen in der Kleberei auf dem Feldmühleareal alle Freundinnen und Freunde der italienischen Lebenskultur auf ihre Kosten. Auf der Openairbühne spielt die Band «Ein blauer, italienischer Sommerrock» Canzoni von Lucio Dalla, Fabrizio de Andre bis Vasco Rossi und vielen anderen Interpretinnen und Interpreten. Musik voller Emozioni e Poesia. Ab 19 Uhr werden an der Bar italienische Spezialtäten, Gelati, Weine und Spirituosen serviert.

Er ist in Rorschach aufgewachsen, der Komponist und Musiker Roman Rutishauser (Keyboard/Vocals). Zusammen mit dem ebenfalls aus Rorschach stammenden Saxophonisten Paul Mattle und dem Bassisten Rolf Preisig unterhält Roman Rutishauser mit Canzoni aus Bella Italia. Nicht ohne Grund lautet der Bandname ganz offiziell «Ein blauer, italienischer Sommerrock». Das Beitragsbild zeigt (von links) Paul Mattle, Roman Rutishauser und Rolf Preisig. Ebenfalls auf dem Platz wird das Mobil von SOLO Kaffee sein.

Matinee mit Barockorchester
Ganz andere Töne werden am Sonntag, 23. August, 11 Uhr, in der Kleberei geboten. Das Barockorchester «Il Prete Rosso» unter der Leitung von Andreas Westermann lädt zur Matinee mit anschliessendem Apéro.

Das Orchester bringt in regelmässigen Konzerten Werke des Barock für Orchester und Soloinstrumente zu Gehör. Der Name des Orchesters bezieht sich auf den Komponisten Antonio Vivaldi, der den Beinamen «Il Prete Rosso» (ital. «Der Rote Priester») trug. Neben Werken von Antonio Vivaldi interpretiert das Orchester auch weniger bekannte Werke des Barock. An beiden Veranstaltungen wird eine Kollekte erhoben.

Der Zugang zum Areal ist über die Pestalozzi-/Feldmühlestrasse bis zum Haupteingang des Feldmühleareal. Vom Bahnhof Rorschach-Stadt aus ist das Areal über das Perron (Ausgang West) in wenigen Minuten erreichbar. Alle Infos: www.kleberei.ch (Text/Bild: pd)