Letzte Arbeiten an St.Gallerstrasse in Rorschach

Die Staatskanzlei St.Gallen hat noch nachstehende Medienmitteilung verschickt:

Im Rahmen der Sanierung der St.Gallerstrasse in Rorschach baut das Tiefbauamt am 16. August 2020 die Deckschicht ein. Damit schliesst es die Umgestaltung der Kantonsstrasse ab. Für den Einbau muss die St.Gallerstrasse im Abschnitt Sonnenhaldenkreisel bis Löwenstrasse gesperrt werden.

Das Tiefbauamt hat vor einem Jahr mit der Sanierung der St.Gallerstrasse in Rorschach begonnen. Die umfassenden Bauarbeiten im Abschnitt Sonnenhaldenkreisel bis Löwenstrasse werden am 16. August 2020 mit dem Einbau der Deckschicht nun abgeschlossen. In der Woche vor dem Einbau werden die Vorbereitungsarbeiten wie Fräsen, Demarkieren und Reinigen unter Verkehr ausgeführt.

Der Einbau der Deckschicht erfolgt am Sonntag, 16. August 2020. Während den Bauarbeiten muss die St.Gallerstrasse von Samstag, 15. August, 17 Uhr, bis am Montag, 17. August 2020, 5 Uhr, für den Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Thurgauer- und Rietbergstrasse und wird entsprechend signalisiert.

Die Bushaltestellen Löwengarten, Landhaus, Stelzenreben, Rotenstein und Kronenplatz sind während der Sperrung nicht bedient. Bei nasser Witterung verschieben sich die Arbeiten auf den folgenden Sonntag.

Das Tiefbauamt und die beauftragte Unternehmung setzen alles daran, die Behinderungen auf ein Minimum zu beschränken und bitten um eine rücksichtsvolle Fahrweise innerhalb der Baustelle. (pd/Sk)