Die Seelsorgenden haben ein offenes Ohr

Das KKRR-Pfarreisekretariat hat nachstehende Nachricht verschickt:

„Jetzt, wo das Corona-Virus besondere Vorsichtsmassnahmen erfordert, möchten wir Sie in dieser aussergewöhnlichen Fasten- und Osterzeit soweit es uns möglich ist, nicht allein lassen. Gerade auch weil wir auf so viele Gottesdienste und andere Angebote/Veranstaltungen verzichten müssen. Was uns möglich bleibt ist das persönliche Gebet zuhause und die Anbetung in den Kirchen. Sie sind zurzeit während des Tages offen. (Stand, 25.3.2020). Über soziale Medien der Kirche können Gottesdienste mitgefeiert werden: Übertragungen am Fernsehen, im Radio oder über Livestreaming. Eine Möglichkeit findet man auf der Internetseite des Bistums. Zum Livestream aus der Kathedrale St. Gallen: https://bistumsg-live.ch

Sollte etwas an Veranstaltungen oder Gottesdiensten möglich werden, so wird das in folgenden Medien mitgeteilt:

  • Homepage der KKRR
  • In den Schaukästen der Kirche und an Kirchentüren
  • Rorschacher Echo

In den kommenden Wochen, sind mehr Menschen als sonst allein in ihren Häusern. Wir als Seelsorgerinnen und Seelsorger haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Rufen Sie uns an, dann überprüfen wir, was wir anbieten können z. B. Gespräch am Telefon, Besuch, Kommunion zu Hause; Krankensakrament, Beichte.

Von uns Seelsorgern stehen folgende Personen für die obigen Dienste zur Verfügung:

Roland Eigenmann, Priester, Pfarrer, Tel 079 507 19 37

Anna Maria Frei-Braun, Pfarreibeauftragte Rorschach, Tel 079 443 68 68

Wieland Frei, Pfarreibeauftragter Untereggen, Tel. 079 298 07 46

Matthäus Strawa, Pfarreibeauftragter Goldach, Tel. 071 844 70 61

Rainer Böhm, Goldach, Tel 076 436 84 50

Cornelia Callegari, Tel 071 844 40 61

Reto Dubler, Tel. 071 844 40 63

Michael Hermann, Tel 079 524 72 51

Vera Maria Rösch, Tel. 076 376 16 11

Caroline Aeschlimann, Tel 071 844 40 64

Marla Pires Tel 079 524 77 48

Katholischer Sozialdienst:

Sandra Richter, Tel 071 841 21 82

Sollten die Pfarreisekretariate in Rorschach, Goldach oder Untereggen nicht besetzt sein, nehmen Sie bitte mit einem der Seelsorgenden Kontakt auf. (pd)