Auch Lüüürik-LiebhaberInnen haben bald Ferien …

„Bald sind Ferien. Man hat Bilder im Kopf: was man erleben und neu entdecken möchte. Oder wo es mich wieder einmal mehr hinzieht. Vielleicht macht die Nomadin oder der Nomade in mir auch eine innere Reise. Ich erinnere mich an einen Abend auf Elba in speziellem Licht von der Villa Ottone aus, von wo man geradeaus hinüber nach dem Hauptstädtchen Porto Ferraio sieht. Ein echt beglückender Moment, auch in der Rückschau“, schreibt Justin Koller zu seinem Monatsgedicht für den Monat Juni.