Der schnusige Schnappschuss und das bange Hoffen

Die Schwäne am Rorschacher Seeufer halten einem heute etwas in Atem. Die Schwanenfamilie, die beim Seerestaurant ihr Nest hatte, hat ruhigere Gefilde aufgesucht und das Nest verlassen. Den beiden jungen Schwänlein scheint es prächtig zu gehen und Mama und Papa Schwan haben einer Krähe auch unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass ihre Nähe zu den Kücken ein absolutes no go ist.

Um einiges heikler ist die Situation beim Arionnest. Zum Glück wurden da vor Mittag diese 4 Wellenbrecher montiert, denn sonst hätte es dieses Nest wahrscheinlich schon weggespült. Es ist wieder besetzt und beide sind eifrig dran, das Nest im Schuss zu halten. Angesichts des starken Wellengangs bleibt da aber nur noch das bange Hoffen.




Kommentar hinterlassen zu "Der schnusige Schnappschuss und das bange Hoffen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*