Rorschach wird um ein gewichtiges Stück Kultur ärmer

Es war lange ruhig um den Jazzclub Rorschach. Nun wurde diese Ruhe gebrochen – mit einem ganz bitteren Unterton. „Wir sagen herzlichen Dank!“ heisst es im Schreiben an die Mitglieder und Freunde, der heute verschickt wird. Was im April 2006 begann erlebte im Sommer 2018 einen Unterbruch, weil der Jazzclub ein neues Stammlokal suchte. „Bedauerlicherweise haben wir keine geeigneten Räumlichkeiten gefunden, die unseren Anforderungen gerecht wird und mit einem vertretbaren organisatorischen Aufwand für das Jazzclub-Team einhergeht. Deshalb haben wir uns nach reiflicher Überlegung und schweren Herzens entschieden, aufzuhören“, heisst es in dem Schreiben weiter.

Schade. Rorschach verliert somit ein ganz gewichtiges Stück Kultur – und einen Club, der weit über die Region hinaus Aufmerksamkeit einheischte. Zurück bleibt die Erinnerung an über 150 Konzerte und unzählige fetzige Stunden – und etwas feuchte Augen …