In fahrunfähigem Zustand eine Laterne umgefahren

Gestern Montag (21.01.2019), kurz nach 18:30 Uhr, hat eine 48-jährige Frau mit ihrem Auto eine Strassenlaterne (Kandelaber) an der Löwenstrasse umgefahren und ist weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Sie konnte von der Kantonspolizei St.Gallen ausfindig gemacht werden. Sie war im fahrunfähigem Zustand unterwegs.

Eine 48-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto vom Zentrum Rorschach Richtung Goldach. Bei einer Strassenverengung fuhr sie mit ihrem Auto in eine Strassenlaterne. Diese knickte um und fiel auf die Strasse. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte die Frau ihre Fahrt fort, bis das Auto aus technischen Gründen stehen blieb. Die Frau konnte von der Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert werden. Sie wurde als fahrunfähig eingestuft. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen. Aufgrund auslaufender Flüssigkeiten wurde die Feuerwehr Rorschach aufgeboten. Es entstand ein Sachschaden von rund 9’000 Franken. (Text/Bilder: kapo.sg)

Kommentar hinterlassen zu "In fahrunfähigem Zustand eine Laterne umgefahren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*