Zweitbestes Frauenteam kommt aus Rorschach

Cupfinal im Gewichtheben: Das zweitbeste Frauen Team der Schweiz kommt aus Rorschach!

Der letzte Wettkampf auf Verbandsebene fand traditionell in Moutier statt. Der Cupfinal der besten Frauen und Männer Teams der Schweiz. Bei den Frauen standen mit Cavide Benseven, Ibolya Lukácsovics, Deborah Palm und Anuk Fringeli auch die Ostschweizerinnen im Einsatz. Qualifikationssieger GHCB Basel und Tramelan hiessen die Gegner.

Anuk.

Cavide.

Basel liess nichts anbrennen und gewann mit klarem Vorsprung von knapp 100 Punkten. Doch die Heberinnen des ASR gingen beherzt an den Start und zeigten gute Leistungen. Cavide brachte mit 83 kg im Stossen sogar das zweithöchste Gewicht des Tages in die Wertung. Ibolya gelang der Einstieg in den Wettkampf nicht ganz, sie musste sich den Erstversuch ungültig notieren lassen. Doch danach ging der Knopf auf und sie meisterte die restlichen Versuche im Reissen und Stossen souverän. Deborah egalisierte ihre Bestleistung im Reissen und bis auf 1 kg auch im Stossen, ein guter Abschluss des Jahres für sie. Anuk ging nach einer Erkältung etwas geschwächt an den Start. Sie steigerte sich aber in den Wettkampf hinein und kam bis auf 5 kg an ihre Zweikampfbestleistung heran. Da ist noch Potenzial nach oben vorhanden. Mit dieser guten Team Leistung konnten sie sich klar hinter Basel und vor Tramelan den zweiten Platz sichern.

Auch für den Athletik-Sport Rorschach ein schöner Abschluss des Wettkampf Jahres 2018. In den wichtigen Team Events waren sie nach Basel das zweitbeste Team bei den Männern und im Cup der Frauen.

Die letzte Gewichtheber Veranstaltung des Jahres 2018 findet am Samstag 29. Dezember ab 14.30 Uhr im Trainingslokal an der Industriestrasse 40b in Rorschach statt. Zum traditionellem Silvesterstemmen erwarten die Initianten 40 Heber und Heberinnen aus 3 Ländern und 8 Vereinen zum letzten Kräftemessen in freundschaftlicher Atmosphäre. (Text/Bilder: uk)