Ewigkeitssonntag: Den Verstorbenen gedenken

Evangelische Christen gedenken am Ewigkeitssonntag, dem letzten Sonntag des Kirchenjahrs, der Vergänglichkeit des Lebens im allgemeinen und speziell an die im abgelaufenen Kirchenjahr Verstorbenen. Zudem lassen sie sich durch den Zuspruch des Evangeliums und die Teilnahme am Abendmahl neu stärken und ermutigen.

Konkret lädt die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Rorschach am kommenden Sonntag, 25. November, 10 Uhr, zu einem „Gottesdienst wider die Angst, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit“ ein. Pfarrer Pius F. Helfenstein, Tony Heidegger (Saxophon/Querflöte) und Marianne Tobler (Orgel) gestalten den Gottesdienst gemeinsam. Anschliessend ChileKafi und um 11.15h Matinee (Text und Musik) zum Ewigkeitssonntag. (pd)

Ref. Kirche Rorschach ist Rorschacher Echo-Partner.