Film über die 2015 nach Rom pilgernden Frauen

Frauen pilgerten im 2015 von St. Gallen nach Rom zum Papst. Ihr Anliegen: aktives Mitspracherecht der Frauen. Diese „Reise“ wurde von einem jungen Filmteam begleitet und dokumentiert. Der Film wird am Dienstag, 9. Januar 2018, ab 19 Uhr im Evangelischen Kirchgemeindehaus Rorschach ausgestrahlt.

Der Dokumentarfilm zeigt das Unterwegssein einer vornehmlich aus Frauen bestehenden Pilgergruppe auf ihrem Weg nach Rom. Nebst den Strapazen des Pilgerns macht der Film die Sehnsucht nach einer lebendigen Kirche sichtbar. In ihr soll die aktive Rolle der Frauen gestärkt werden. Die jungen engagierten Filmemacher setzten sich intensiv mit dieser Thematik auseinander. Dabei ist ein unkonventioneller Film entstanden, der Frauen und Männer bewegt und berührt. Im Anschluss: Gespräch und Apéro. Eintritt: 10.00. Reservationen: www.ref-rorschach.ch/cevikino oder 071 844 54 16. (pd)