„Das war ein ganz aussergewöhnliche Erfahrung“

Katrin Volken hat gestern wie angekündigt ihre Standaktion auf dem Trischplatz durchgeführt. Sie erhielt von vielen PassantInnen viel Lob für ihren Mut, sich und ihre Krankheit so in der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Ich bin mit Personen ins Gespräch gekommen, die mit ähnlichen Symptomen zu kämpfen haben und bin auch ein bisschen stolz auf mich, dass ich das durchgezogen habe“, erklärt sich am Schluss des Tages. „Das war eine ganz aussergewöhnliche Erfahrung für mich, aber auch anstrengend“. Mehr zu Katrin Volken findet man auf ihrer Homepage.