Für das letzte Spiel im Jahr gilt: Verlieren verboten!

Pfütz Keel hat nachstehende Vorschau für das morgige Meisterschaftsspiel der 2. Liga Interregional zwischen dem C Rorschach-Goldach 17 und dem FC Adliswil auf den Sportanlage Kellen verfasst. Anpfiff ist um 16 Uhr.

Während sich am spielfreien Wochenende mehrere Spieler des FC Rorschach-Goldach 17 am FC-Jassturnier in der WM-Factory betätigt haben, rutschte die Mannschaft in der Meisterschaftstabelle auf den achten Tabellenplatz zurück. Dabei zeigt sich vor der letzten Runde, dass eine weitere Niederlage die Einheimischen in bedrohliche Nähe des dritten Abstiegsplatzes bringen könnte.  Fehlende Punkte aus den letzten drei Spielen gegen den Tabellenletzten FC Amriswil (nur 3:3), aus dem Derby gegen KF Dardania (1:2), sowie gegen die zweite Mannschaft des FC Rapperswil (0:5) machen sich nun in der Rangliste bemerkbar.

Vorrunden Abschluss mit Heimsieg?
Die FC Rorschach-Goldach 17 Fans schauen jedoch lieber optimistisch nach vorne. Denn auch nach den drei nicht gewonnenen Spielen beträgt der Abstand zum Tabellenzweiten FC Widnau nur gerade vier Punkte. Am nächsten Wochenende ist der FC Widnau spielfrei. Das Sager-Team könnte also mit einem Sieg noch näher zur Spitze aufrücken. Mit einer von Anfang an konzentrierten Leistung und unbändiger Wille zum Sieg sollte dies möglich sein. Viel Glück Jungs!

Willkommen auf der Kellen
Erstmals in der Geschichte des FC Rorschach/FC Goldach kommt der FC Adliswil (gegründet 1911) für ein Meisterschaftsspiel an den Bodensee. Die knapp 20’000 Einwohner zählende Kleinstadt zählt zum Bezirk Horgen und liegt in der Agglomeration der Stadt Zürich. Die Sihltaler haben beim Verband 28 Teams (FC RG 24 Teams) für die Meisterschaft gemeldet.

Jahrelang dümpelte der FC Adliswil in der 3. Liga herum bis ihnen im Jahre 2017 der Aufstieg in die 2. Liga Regional gelang. Die Zürcher überraschten gleich mit einem erfolgreichen Durchmarsch und erreichten am Ende der Saison 2017/18 den Aufstieg in die 2. Liga Interregional. Hier hat sich die Mannschaft etabliert und zeigt auch in der laufenden Saison erfolgreichen Fussball. Adliswil weist aktuell die gleiche Statistik auf, wie die Einheimischen; 6 Siege/2 Unentschieden/5 Niederlagen.

In sämtlichen Spielen blieben die Sihltaler nur einmal ohne Torerfolg. Auswärts sind die Gäste immer für Tore gut. Es wurde kein Spiel «zu Null» beendet. Bei sechs Spielen wurden beachtliche 14 Tore erzielt. Als beste Torschützen in den bisherigen 13 Partien zeichneten sich bisher Lorik Hasic (8 Tore), Fabio Eid (6 Tore), sowie Freistoss-Kunstschütze Ilir Buqaj (5 Tore) aus. Die Kellen-Boys dürften also gut beraten sein, in der Defensive kompakter zu verteidigen als in den bisherigen Heimspielen.

Nach dem Spiel beginnt für die 2. Liga Interregionale Meisterschaft die Winterpause. Der FC Rorschach-Goldach 17 startet am Samstag, 11. März 2023 in die Rückrunde gegen den FC Lachen/Altendorf. Vorstand und Mannschaft des FC Rorschach-Goldach 17 bedanken sich beim Publikum für die Unterstützung und freuen sich auf ein Wiedersehen im neuen Jahr. (eke)

Matchballspender: Reto Forster, Sanitär & Spenglerei, Rorschach

Newsletter abonnieren

Bitte wähle, ob Du über jeden neuen Beitrag sofort oder lieber jeden Morgen gegen 9 Uhr eine Zusammenfassung der neusten Beiträge erhalten möchtest.
Liste(n) auswählen:




Kommentar hinterlassen zu "Für das letzte Spiel im Jahr gilt: Verlieren verboten!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*