Siegesprämie für die Saubermänner der Stadt

Mit dem Titel «Die Kehrseite lauschiger Sommerabende…» hat das Rorschacher Echo am 14. Juni auf das hingewiesen, was wir vor allem jeden Montagmorgen früh am See und manchmal auch in der Stadt erleben: Viel Abfall, der herumliegt. In den heissen Sommerwochen verstärkt sich das, weil sich einfach noch mehr Menschen draussen bewegen, feiern, essen und trinken. Das wurde dann auch noch so zusammengefasst:  «Einmal mehr geht der Dank an die Mitarbeitenden der Stadtgärtnerei und des Bauamts Rorschach, die unsere Seepromenade und die Innenstadt sauber halten und jeden Müll beseitigen. Ihr macht einen grossartigen Job!!!» Das sieht auch die Ortsbürgergemeinde Rorschach so, die ebenfalls noch einen ordentlichen Batzen beisteuert.

Die Cordon bleu-Woche im Fuchsschwanz läuft noch die ganze Woche

Wenige Tage zuvor wurde dem Rorschacher Echo der „Goldene Anker“ verliehen. Das Preisgeld von Fr. 500.00 muss reinvestiert werden. Die Hälfte davon wurde nun umgesetzt, um all den Saubermännern der Stadt ein riesiges Dankeschön auszusprechen. Gestern waren die Mitarbeitenden der Stadtgärtnerei im Fuchsschwanz dran, heute folgen auch jene vom Bauamt. Die anderen 250 Franken werden dem Projekt „Food waste Rorschach“ überwiesen.