«Grümpeli» der Armbrustschützen Goldach

Zum 17. Gruppenplausch lud der Armbrustschützenverein Goldach nach 2 jährigem Unterbruch wieder ein. Ein Teilnehmer-Rückgang musste verzeichnet werden. Trotzdem machten mit 39 Gruppen rund 120 Schützen mit Begeisterung am Plauschwettkampf mit.

Bei strahlendem Wetter schossen unter anderem die «Rabenstarken», «Knustis» und «Chummerbuebä» wärend 2 Tagen um die «Wurst». Die Bratwurst mit Zwiebelsauce gibt es nämlich beim gemütlichen Beisammensein für jeden Teilnehmer. Die gemütlichen Stunden stehen vor jedem Resultat im Vordergrund.

Professionelle Betreuung für jeden Teilnehmer.

Marita Kobler als beste Frau erreichte 48Pkt. Adrian Mebold glänzte als einziger mit dem Punktemaximum von 50Pkt. Seiner Gruppe reichte es aber trotzdem nicht zum Podest. Die ersten 3 Plätze trennten nur gerade 1 Punkt. 7 Gruppen erhielten zudem die Zutaten für ein feines Essen. Der Armbrustschützenverein Goldach bedankt sich bei allen Teilnehmern. Der 18. Gruppenplausch kommt bestimmt, hoffentlich schon 2023.

Rangliste
1.R. The Koblers 132P., Silvano Kobler 40P., Marita Kobler 48P., Stefan Kobler 44P., 2.R. Gege üs hettemo au gwunnä 1 131P., Eilinger Marcel 47P., Lavanga Pietro 37P., Klaus Quirin 47P., 3.R. Rabenstark 1 131P., Brülisauer Peter 47P., Brandes Martin 42P., Portmann Christian 42P., 4.R. WG und ihr Zwergfreund 129P., 5.R. Knustis 124P., 6.R. Gege üs hettemo au gwunnä 2 123P., 7.R. Wiä dä Blitz 121P., 8.R. Subawu 121P., 9.R. Bolzebölzer 118P., 10.R. Sapaur 114P.

Das Beitragsbild zeigt v.l.n.r.: 2.Rang: Pietro Lavanga, Quirin Klaus, Marcel Eilinger; 1. Rang: Stefan Kobler, Silvano Kobler, Marita Kobler;  3. Rang: Martin Brandes, Peter Brülisauer, fehlt Christoph Portmann. (Text/Bilder, Vreny Liechti)