Wenn es in der Pubertät „drunter und drüber“ geht

In jedem von uns steckt eine Sehnsucht nach Frieden. Gleichzeitig kann jeder von uns Beispiele erzählen, wo er/sie Unfrieden erlebt hat. Konflikte mit pubertierenden Söhnen und Töchtern sind unumgänglich. An zwei Abenden gibt es Tipps und Tricks und die Teilnehmenden haben Gelegenheit, ihr Handeln als Väter, als Mütter oder als Alleinerziehende zu hinterfragen.

1. Abend: Umgang mit Konflikten in der Familie
mit Madeleine Winterhalter (Fachstelle Partnerschaft-Ehe-Familie Bistum St. Gallen)
Dienstag, 09.11.2021, 19.30
im Zentrum St. Kolumban, Rorschach

  • Wie können wir den Frieden (bei uns) sichern?
  • Was hilft, Konflikte zu lösen oder zumindest, sie zu entschärfen?

2. Abend: Die eigenen Ressourcen stärken
mit Achim Menges (Evang.-ref. Einzel-, Paar- und Familienberatung St. Gallen)
Dienstag, 16.11.2021, 19.30 Uhr
im Ref. Kirchgemeindezentrum Goldach

  • Was stärkt uns als Eltern und unsere Kinder?
  • Wie können wir Vorbild sein, trotz eigener Brüche?

Kosten
– Eintritt frei

Für wen?
– Eltern mit Kindern im Jugendalter
– Interessierte jeden Alters

Teilnahme
– Der Besuch beider Abende ist erwünscht.
– Zertifikatspflicht (ab 16 Jahren)