Die Bilder zur heutigen Erstkommunion in Rorschach

Zu den beiden Feiern der heutigen Erstkommunion hat das Rorschacher Echo noch nachstehenden Text erhalten: „Bei strahlendem Spätsommerwetter versammelten sich am heutigen Sonntagmorgen 14 Familien aus Rorschach und 17 Familien aus dem Rorschacherberg, um die Erstkommunion zu feiern, die im Frühjahr verschoben werden musste. Die Kinder waren mit ihren Begleitpersonen aus der Kolumbanspfarrei Nicole Steil, Paul Zünd und Cornelia Callegari, jetzt ein Jahr lang  auf dem Erstkommunionweg unterwegs mit dem Thema : Jesus in unserer Mitte. Die Emmaus-Geschichte im Gottesdienst verdeutlichte diesen Aspekt sehr schön, denn auch dort ist Jesus ja ganz zentral. In der Predigt nahm Cornelia Callegari Bezug darauf, dass die Emmausjünger Jesus im Brotbrechen wieder erkannten und diese Vertrautheit und Nähe dann weitertrugen – bis in die heutige Zeit. Diese Nähe war auch sehr gut spürbar, als die Kinder zum ersten mal die Hostie empfangen durften und mit viel Innigkeit in diesem besonderen Moment verweilten. Als ganz persönliches Andenken durften sie am Ende der Feier einerseits ihr von ihren Eltern gestaltetes Glaskreuz und andrerseits ein schönes Brotbrett mit ihren Fussabdrücken darauf mit nach Hause nehmen. Ein herzliches Dankeschön geht an den Musikverein Rorschacherberg, der sich auf den ersten Auftritt seit langer Zeit sehr gefreut hat. Ebenso geht ein grosses Dankeschön an das Mesmerteam und die fleissigen Ministrantinnen und Ministranten, die zum Teil in beiden Gottesdiensten ihren Dienst taten und einfach an alle, die zum Gelingen der beiden Feiern beigetragen haben.“ (Text pd, Bilder Mauro Callegari)