Saisonende der axpo-PluSportgruppe Wiggenhof

Die Fussballmannschaft der axpo-PluSportgruppe Team Wiggenhof, Rorschacherberg, Spieler:innen der Sonderschule Wiggenhof mit Handicap, die von Urban Auer und Andreas Willi trainiert werden und bei PluSport angesiedelt sind, konnten zurzeit wöchentlich nur ein 100-minütiges Training absolvieren. Die drei bis vier Turniere, jeweils organisiert von axpo und PluSport, sind in der Corona-Zeit leider ausgefallen.

Der Saisonabschluss der axpo-PluSportgruppe Team Wiggenhof Rorschacherberg war am 6. Juli 2021 auf der Sportanlage «Kellen» in Tübach. Die Idee, mit Junioren des FC RG17, ein Mini-Turnier zu spielen, fand Anklang. Die beiden Mannschaften, mit 10 Wiggenhof- und 12 Eb-Junioren wurden in drei Mannschaften aufgeteilt und das Mini-Turnier auf der Sportanlage Kellen konnte mit etwas Wetterglück starten. Als Schiedsrichter konnte man Max Schweizer, der Jahrzehnte als Schiedsrichter und Koordinator beim FC Goldach tätig war, gewinnen. Die Begeisterung aller und das Verständnis der Eb-Junioren, nicht sich – sondern die Wiggenhof-Spieler vor dem gegnerischen Tor in Szene zu setzen – hätte nicht besser umgesetzt werden können. Man darf von gelungener Integration sprechen. Die Zuschauer/Eltern brachten bei diesen Spielen und der win-win-Situation für alle ihre Freude mit Applaus zum Ausdruck. Bei der Verabschiedung durften alle Spieler:innen ein Getränk, gesponsort von Roman Buff sowie eine Tasche und Leuchtstifte mit nach Hause nehmen. Besten Dank.

Die axpo-PluSportgruppe Team Wiggenhof, Rorschacherberg bedankt sich bei den Eb-Junioren des FC RG17 und seinen Trainer Marcel Haus und Jesus Martinez wie auch dem Schiedsrichter Max Schweizer für das gelungene Turnier und freut sich bereits auf eine Wiederholung im Herbst. (Text/Bilder: Andreas Willi)