Lions Club Rorschach hilft den Ärmsten der Welt

Die Schweizer Lions Clubs wollen die Hygienebedingungen in Spitälern und Schulen in Tadschikistan verbessern und damit die Durchfallrate senken. Deshalb sammelt der LC Rorschach am Samstag, 12. Juni, in Rorschach mit einer Activity. Der Lions Club Rorschach ist beim Yachtclub Rorschach an der Seepromenade von 11.00 – 18.00 Uhr mit einem Take Away Stand an orientalischen Köstlichkeiten und Mineralwasser präsent. Dazu gibt es verschiedene Aktivitäten für die gesamte Familie. Herzlichen Dank fürs vorbeikommen.

Jeden Tag sterben weltweit rund 5000 Kinder an Durchfall. Tadschikistan, eines der ärmsten Länder, hat die zweihöchste Durchfallrate der Welt. Betroffen sind vor allem Frauen und Kinder. Zwar verfügt das Land über grosse Wasserressourcen, doch der 1997 beendete Bürgerkrieg hat die Infrastruktur bis heute stark beeinträchtigt. Vor allem in Spitälern ausserhalb der Städte ist die Hygiene ein schwerwiegendes Problem: Rund 80% der Bevölkerung auf dem Land hat keinen Zugang zu hygienischen und ökologischen Sanitärsystemen.

Zusammen mit dem Departement für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA realisieren die Schweizer und Liechtensteiner Lions dezentralen Sanitärlösungen in Krankenhäusern und Schulen. Dank natürlicher Abwasserreinigung soll die Kontaminierung der Gewässer vermindert werden. Begleitende Schulungen verbessern die Sanitärversorgung und Hygienebedingungen in Spitälern, ambulanten Gesundheitszentren und Schulen dauerhaft.

Auch der Lions Club Rorschach hilft mit, die nötigen zwei Mio. Franken zu sammeln. Am Samstag, 12. Juni, dem Nationalen Lions Sammeltag, von 11-18 Uhr in Rorschach beim Yachtclub. (Text/Flyer: pd lc)




Kommentar hinterlassen zu "Lions Club Rorschach hilft den Ärmsten der Welt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*