Das Hotel Mozart „expandiert“ direkt vor Ort

Der Corona-Shutdown geht auch am Rorschacher Hotel Mozart nicht spurlos vorbei. Der gedeckte Platz wirkt trostlos leer. Auffallend ist aber, dass das Mozart-Team die ehemalige HEV-Geschäftsstelle direkt im Durchgang ins Konzept integriert hat. Susanne Tobler hat die entsprechenden Infos bereits in Aussicht gestellt. Da sind wir ja mal gespannt.




2 Kommentare zu "Das Hotel Mozart „expandiert“ direkt vor Ort"

  1. Die Lokalerweiterung im schönen „Mozart“ lässt Raucher/-innen auf ein gemütliches Fumoir hoffen.
    Es sind ja immerhin fast 28% der Bevölkerung (ab 15 Jahren) in der Schweiz, die dem Laster frönen.

  2. Hoffentlich kein Fumoir, das wäre schade, da zu befürchten ist, dass der Gestank dann auch ins Atrium zieht… cool wäre ein Séparée zB für größere Gruppen oder das Brunchbuffet oder einfach Tische, von denen man auf die Straße schauen kann…

Kommentare sind deaktiviert.