Man kann sich auch persönlich darauf vorbereiten …

Im März 2020 wurden wir mit dem ersten Lockdown überrascht und wenige realisierten damals, was da auf einem zukommt. Ob uns nun ein weiterer Lockdown bevorsteht entscheidet heute Mittwochnachmittag der Bundesrat. Man muss deshalb aber auch nicht wie ein Kaninchen vor der Schlange sitzen und nur abwarten, was da für „Ungemach“ auf einem zukommt oder nicht. Mit gesundem Menschenverstand und einem Blick in den Vorrat bringt man schon einiges mit, um den möglichen Herausforderungen Paroli zu bieten. Und der Rest ist dann das Ambiente in den eigenen vier Wänden und dafür ist jede und jeder für sich selber verantwortlich. Aber wie gesagt, das wird erst heute Nachmittag festgelegt. Nicht das eigene Ambiente, sondern was für Massnahmen der Bundesrat beschliesst. Und bei uns war es im letzten Frühjahr der Schrubber, der fehlte. Ist mittlerweile korrigiert … und den Rest nehmen wir mit der gebotenen Gelassenheit …




Kommentar hinterlassen zu "Man kann sich auch persönlich darauf vorbereiten …"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*