Zeltstadt in Rorschach zu Gewaltlosigkeit und Toleranz

Vom 10. – 11. September organisiert ein Komitee beim Jachthafen in Rorschach das Respect Camp. In verschiedenen Trainingspoints werden Themen zu Gewaltlosigkeit, Respekt, Vorurteilen und Toleranz bearbeitet. Das Beitragsbild ist eine Bildmontage von Michael Hermann und zeigt in etwa, wie sich das Ganze dann ab Donnerstag präsentieren wird.

 In einer kleinen Zeltstadt werden sich Schulklassen mit Fragen des interkulturellen und interreligiösen Zusammenlebens auf praktische Art und Weise auseinandersetzen und über Respekt ins Gespräch kommen. An sechs Trainingspoints werden Jugendliche in ihrer Alltagserfahrung abgeholt. Das Projekt ist bei den regionalen Schulen auf grosses Interesse gestossen. Rund 600 Schülerinnen und Schüler sind zum Besuch angemeldet. Die Oberstufenschulklassen werden am Donnerstag und Freitag eine spannende Zeit in der kleinen Zeltstadt erleben. Währenddessen begleitet eine Schulklasse mit dem Powerup Radio der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi das Respect Camp. Die Livebeiträge können via Internetradio www.powerup.ch mitgehört werden. Für Interessierte besteht nachmittags die Möglichkeit sich im Begegnungskaffee einen Einblick zu verschaffen.

Diese Veranstaltung ist ein gemeinsames Projekt der Fachstelle für Integration, evang.-ref. und kath. Jugendarbeit Rorschach und Goldach, Offene Jugendarbeit Rorschach/Rorschacherberg, Animationsstelle für kirchliche Jugendarbeit, Gruppe Begegnung und Dialog Rorschach und Umgebung, sowie dem Powerup Radio der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi.

Öffnungszeiten: Donnerstag, 10. September, 8:30 – 20:00 Uhr / Freitag, 11. September, 8:30 – 15:00 Uhr. www.respect-camp.ch/rorschach