„Dä schnällscht Rorschacher 2020“ wird nicht erkoren

Er ist einer der beliebtesten Pokale für Jugendliche in Rorschach und Rorschacherberg – jener für die schnellste Rorschacherin oder für den schnellsten Rorschacher. Der vom Feuerwehrverein organisierte Anlass lockt Jahr für Jahr Hunderte auf die Anlage bei der Mehrzweckhalle Rorschacherberg. Dieses Jahr wird das nicht der Fall sein. „Mit grossem Bedauern teilen wir Ihnen mit, dass «Dä schnällscht Rorschacher 2020» nicht stattfindet. Nach 41 erfolgreichen Austragungen wird der beliebte Schulsportanlass durch das Coronavirus unterbrochen.

Das wird dieses Jahr fehlen …

Die Veranstaltung hat mittlerweile eine Dimension angenommen, die bei den Schülerinnen und Schülern, aber auch bei der Bevölkerung der Gemeinden aus Rorschach und Rorschacherberg auf grosses Interesse und Beliebtheit stösst. Jedes Jahr treffen sich weit über 500 Personen. Dem Feuerwehrverein Rorschach-Rorschacherberg als Organisator ist die Gesundheit unserer Athletinnen, Athleten und Gästen ein grosses Anliegen. Zudem legen wir grossen Wert auf die Einhaltung der vom Bundesrat verordneten Massnahmen zur Bekämpfung des Virus. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns, Sie nächstes Jahr wieder als Teilnehmer, Gäste und Partner einladen zu dürfen. Dä schnällscht Rorschacher 2021 wird am Sonntag, 20. Juni weitergeführt. Mit dieser Information möchten wir gerne alle Reservationen für «Dä schnällscht Rorschacher 2020» aufheben und hoffen auf Ihr Verständnis“, schreibt Stephan Bischof, Präsident des Feuerwehrvereins.

Ebenfalls abgesagt ist die traditionelle Bundesfeier auf der Arionwiese.