Vielleicht gibts ja noch ein unterhaltsamer Wahlabend

Die „Bieridee“ der Jungfreisinnigen ist (fast) in aller Munde – oder eben vielen Kehlen. Das Onlineportal „Die Ostschweiz“ hat die Geschichte auch aufgenommen und gibt da auch den Kantonsrats-Kandidaten Guido Etterlin und Jonas Streule Platz für ihre Kommentare. Das Tagblatt hat gestern dieser Geschichte erneut viel Platz eingeräumt und auch die Jungfreisinnigen haben zu ihrer Idee eine Medienmitteilung verfasst. Die Grünen der Region Rorschach haben das Ganze ins Rollen gebracht. Ihre Argumentation findet man hier. Und vielleicht rauft man sich heute Abend zusammen und bringt das wieder ins Reine. Deshalb wäre es ja auch nicht schlecht, wenn jemand von den Jungfreisinnigen auch vor Ort wäre und nicht gerade alles bei Felix Kuster hängen bleibt.

Und just in dieser jetzt doch etwas feuchten Situation lädt „Rorschach plus“ heute auf 19 Uhr zu einem Wahlabend ins Treppenhaus und die Organisatoren stellen sogar noch zum Apéro in Aussicht. Mal schauen, wie dieser aussieht …