Schloss Wartegg mit dem Licht erloschener Sterne

Am kommenden Samstag, 14. Dezember 2019, wird im Schloss Wartegg erneut ein kultureller Leckerbissen serviert. „Licht erloschener Sterne“ beginnt um 20 Uhr.

Der Schauspieler Alexandre Pelichet (Dramaturgie) und die Pianistin Polina Lubchanskaja (Gesamtidee) inszenieren ihr Kammer-Theater „Licht Erloschener Sterne“ zum dritten Mal auf Schloss Wartegg. Ihre musikalisch-szenische Erfahrung am Theater Sankt Gallen klingt in diesem hoch poetischen Abend mit.

So ist ein nostalgischer Kammer-Theaterabend um Musik von Francis Poulenc und Valerij Gavrilin entstanden, dem hierzulande unbekannten „Russischen Schubert“. In der Mitte stehen Texte von Henry Barbusse und Ivan Bunin, szenisch umgesetzt von den ProtagonistInnen Alexandre Pelichet, Erzähler, Polina Lubchanskaya, Gesamtidee, Flügel, Tatjana Schneider, Sopran und Elena Svetnitskaya, Mezzosopran.
Das Premièren-Publikum in Egesdorf (DE) applaudierte dem Ensemble begeistert, ebenso wie das hiesige Publikum bei beiden Aufführungen auf Schloss Wartegg.

Alexandre Pelichet, szenische Umsetzung, Erzähler
Polina Lubchanskaya, Gesamtidee, Flügel
Tatjana Schneider, Sopran
Elena Svetnitskaya, Mezzosopran

Reservieren (auch das Konzertmenu) kann man hier.

Hier noch der Hinweis zu den Öffnungszeiten über die Weihnachtstage: