FC RG 17 lädt zum letzten Heimspiel in diesem Jahr

Nachdem der FC Rorschach-Goldach 17 vor 3 Wochen als Tabellenzweiter den Leader FC Vaduz 2 empfangen durfte, spielt die Mannschaft von Olaf Sager jetzt sein nächstes Spitzenspiel auf der Sportanlage Kellen als alleiniger Tabellenführer. Somit kommt es erneut zum Duell Erster gegen Zweiter, was auf ein hochklassiges und spannendes Spiel hindeutet.

Tor-Festival wird erwartet

Mit 5:2 gewannen beide Mannschaften ihr Spiel am letzten Wochenende. Mit 26 geschossenen Toren haben beide mit Abstand die meisten Tore in der Gruppe 1 erzielt. In der Torschützenliste der beiden Zweitligagruppen sind vom FC Ruggell gleich drei Spieler (Leoran Amzi (8), Medin Murati (7) und Agim Zeciri (7), vom FC Rorschach-Goldach 17 zwei Spieler (Oliver Baumann (6) und Jan Acklin (6) in der Spitzengruppe zu finden. Leider ist auf Seite der Einheimischen Jan Acklin aufgrund einer Dummheit im St. Margrethen Spiel wegen einer Rot-Sperre nicht dabei.

Ein bisher seltener Gast auf der Kellen

Die Grün-Weissen aus dem Fürstentum Liechtenstein bewegten sich in früheren Jahren in bescheidenen und dorforientierten Stil. Der 1958 gegründete Verein spielte hauptsächlich in der 4. oder 3. Liga. Trotz Eröffnung des wunderschönen Freizeitparks Widau im Jahre 2002 dauerte die sportliche Misere bis ins Jahr 2016. Ende Saison 2015/16 feierte man endlich den lange erwarteten, erstmaligen Aufstieg in die 2. Liga Regional. Nach einem 10. Platz und zwei 4. Plätzen will man in dieser Saison bis zum Schluss vorne dabei sein und um den Aufstieg in die 2. Liga Interregional mitspielen.

Das letzte Meisterschaftsspiel im Mai gewannen die Einheimischen, nach harter Gegenwehr der Liechtensteiner mit 3:1. Ruggell hätte das Spiel in der ersten Hälfte entscheiden können. Erst in der 86. Minute erzielte Latif Canoski das 2:1. Oliver Baumann entschied die Partie mit einem Tor in der Nachspielzeit

Die Mannschaft zeigt sich aktuell auswärts besonders stark. Bisher wurde einzig das Eröffnungsspiel in St. Margrethen mit 1:2 verloren. Vaduz 2 wurde mit zwei Toren besiegt. Schaut man auf die Auswärts-Torbilanz, stellt man fest, dass in sämtlichen bisherigen fünf Auswärtsspielen der FC Ruggell mindestens ein Tor erzielt hat.

Das halbe Dutzend voll machen

Nach fünf Heimsiegen, gilt es für den FC Rorschach-Goldach 17, das halbe Dutzend voll zu machen. Nachdem man am letzten Wochenende die Leader-Position vom FC Vaduz 2 übernehmen konnte, ist die Mannschaft gewillt, den ersten Tabellenplatz vor der Winterpause nicht mehr abzugeben.

Das letzte Heimspiel in diesem Jahr dürfte also für die Zuschauer zu einem interessanten und hochspannenden Leckerbissen werden. Vorstand und Mannschaft freuen sich auf viele Zuschauer, welche dem Amateur-Spitzen-Spiel einen würdigen Rahmen verleihen. Hopp Rorschach-Goldach 17. Das letzte Spiel in diesem Jahr bestreitet der FC RG 17 am Samstag, 9. November 2019, mit dem Auswärtsspiel gegen den FC Au-Berneck. Anpfiff wird dann auch um 16 Uhr sein. (eke)

Bundesliga am TV

Wer früher zum Spiel erscheinen will, kann sich im Restaurant Kellen ab 15.30 h das Bundesliga Livespiel Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern München im TV anschauen. Der FC Rorschach- Goldach mit Wirtin Anita Eugster freuen sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend noch eine Gesamtübersicht über alle FC RG 17-Teams, die an diesem Wochenende im Einsatz stehen: