„Pianos am See“ setzen kulturell neue wertvolle Akzente

Vier Pianos waren in der Region aufgestellt und wurden rege benutzt. Seit Samstagabend ist die zweite Auflage von „Pianos am See“ auch schon wieder Geschichte. Spannend, was sich da zwischen dem 7. und 22. September in Rorschach (Marktplatz, Hafen und Lift beim HB) und in Rorschacherberg (Schlosspark Wartegg) abgespielt hat. Viele benutzten die Pianos, spielten vor sich hin und hatten schnell Publikum. Eine unkomplizierte Sache (aber trotzdem mit viel Hintergrundarbeit), die beim Volk gut ankommt – und vor allem eine inspirierende kulturelle Bereciherung der ganzen Region darstellt. Hier nochmals einige Schnappschüsse und Videos, die dem Rorschacher Echo zugespielt wurden. Im Verlauf dieser Woche trifft sich die Spurgruppe für eine erste Auswertung.