Der FC RG 17 setzt seine Vereinsphilosophie um

In der kommenden Saison wird die 3. Liga-Mannschaft des FC Rorschach-Goldach 17 neu mit der Bezeichnung U23 auftreten. Ziel des Vereins ist es, dass er in Zukunft nachhaltig möglichst viele junge Spieler aus den eigenen Reihen fördern und über die U23 an die 1. Mannschaft heranführen kann. In der Aufbauzeit dieser U23 werden ältere Führungsspieler Bestandteil dieses Kaders sein. Es wird Geduld und Ausdauer benötigen, damit diese Philosophie – welche der FC RG 17 für die einzig richtige erachtet – nachhaltig den gewünschten Erfolg erbringen wird.

Eine grosse Wichtigkeit wird dabei der engen Zusammenarbeit zwischen den A-Junioren, der U23 und der 1. Mannschaft zugetragen. Die sportliche Vereinsführung, die Trainer sowie auch die Spieler werden hier künftig mit ausgeprägtem Vereinsgedanken an einem Strick ziehen und in ständigem Austausch stehen müssen. Der Verein darf für diese U23  weiterhin auf den erfahrenen Trainer Pepi Memoli zählen. Ihm zur Seite stehen wird der Rückkehrer José Torregrosa. Bei den A-Junioren CCJL tritt Mathias Speiser die Nachfolge von Claudio Campobasso an.

Mathias Speiser




Kommentar hinterlassen zu "Der FC RG 17 setzt seine Vereinsphilosophie um"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*