„Auch im Bus nehmt ihr uns den Platz weg!“

Was tun, wenn der verwitwete Vater mit den Veränderungen im Quartier nicht mehr zurechtkommt, pauschal den „bösen Ausländern“ die Schuld in die Schuhe schiebt und die neu zugezogene Nachbarin aus Deutschland auf Schweizerdeutsch beschimpft? Wie reagieren, wenn eine Frau im Stadtbus ihren ausländischen Nachbarn rassistisch beschimpft und sich aufregt: „Auch im Bus nehmt ihr uns den Platz weg!“  Das Publikum ist eingeladen, zusammen mit den Schauspielenden Ideen zu entwickeln und Veränderungsvorschläge zu machen oder selber zu intervenieren, um die Situation zu verbessern.

Das kann man morgen Mittwoch in der Grabenhalle ab 19.30 Uhr ausprobieren. Weitere Daten findet man hier.