Biosphera Equilibrium lockte über 1000 Interessierte an

Zwischen dem 3. und 21. Dezember lockte das internationale Forschungsprojekt „Biosphera Equilibrium“ über 1000 Interessierte auf den Rorschacher Kabisplatz. Seit gestern ist auch das Geschichte und der Kubus wurde vom Bodensee an den Gotthard transportiert. In Airolo macht das Ganze einen weiteren Halt. Und die Tessiner bekommen wahrscheinlich etwas, was uns hier am Bodensee verwehrt blieb: Es soll einen Wettbewerb geben und als Hauptpreis darf man eine Nacht in dieser Biosphäre verbringen. Über die Homepage kann man sich das, was in den letzten Wochen in Rorschach abging, nochmals ansehen.