Ein bisschen Geschichte hautnah vor Ort erfahren

Der Generalstreik in der Schweiz vor 100 Jahren hat auch einiges mit der Stadt Rorschach zu tun. Morgen Samstag, 20. Oktober 2018, findet in Rorschach ein Rundgang zu historischen Streikorten statt (die Bilder oben zeigen die Gegend der ehemaligen Maschinen- und Schraubenfabrik Rorschach). Mit dabei sind Ralph Hug (Journalist), Barbara Gysi (Nationalrätin und Präsidentin GB SG), Richard Lehner (Autor) und Urs Wenger (Präsident SEV ZPV Säntis-Bodensee). Der Rundgang beginnt um 16 Uhr beim Hafenbahnhof und endet um 18 Uhr bei der Kornhausbräu mit einem Apéro. Die Plakate in der Stadt weisen seit Wochen auf das Ereignis hin, welches vor 100 Jahren die Schweiz mehr als nur bewegte, aber auch erschütterte. Der Generalstreik von 1918 hat auch eine Rorschacher Geschichte. Morgen kann man diese kennen lernen. Mehr zum Generalstreik findet man hier.

Vor 100 Jahren fand in der Schweiz der Landesstreik statt. Im November 1918 traten ein Drittel der Schweizer Arbeiterinnen und Arbeiter in den Streik. Sie forderten unter anderem den Acht-Stunden-Tag, die Einführung einer AHV und das Frauenstimmrecht.