„Mein Buch soll die Frauen motivieren, den Schritt zu tun“

Vreny Liechti-Hermann wurde 1954 in Rorschach als jüngstes von 3 Kindern geboren. Seit 38 Jahren verheiratet lebt sie heute mit Ihrem Mann in Goldach. Schon in den ersten Schuljahren entdeckte sie ihre Vorliebe für Zahlen, Geometrie, Algebra und knifflige Zusammensetzspiele. Als eine der ersten Frauen absolvierte sie eine 4-jährige Lehre als Maschinenzeichnerin und als erste Frau an der ZBW die Weiterbildung zur Konstrukteurin. Sie arbeitete bis zur Pensionierung in verschiedenen Maschinenbereichen als Konstrukteurin und Projektleiterin und bildete sich laufend weiter. Schon früh entdeckte sie ihre Freude am Umgang und der Förderung von jungen Berufsleuten. In Lehraufträgen extern und intern verwirklichte sie mit der Lehrlingsausbildung einen Traum.

Jetzt hat sie ein weiteres Zeil verwirklicht und nach ihrer Pensionierung die vielen Erfahrungen auf Papier gebracht. Das Taschenbuch ist fertig und ist auf allen Online-Plattformen erhältlich. Kürzlich war Vreni Liechti-Hermann an den SwissKills in Bern und immer noch sehr erstaunt, wie wenig Mädchen in technischen Berufen zu sehen sind. „Mein Buch soll sie deshalb motivieren, den Schritt zu wagen“, sagt sie.