Rorschach zu Gast auf dem Bützel

Mit elf Teilnehmer/-innen startete der Athletik-Sport Rorschach in die Einzel Schweizermeisterschaft vom vergangenen Samstag. Mit vereinten Kräften hat der ASR die Meisterschaft vorbereitet, eingerichtet und durchgeführt. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Sechs mal Edelmetall

Beide Titelverteidiger Giorgio De March in der leichtesten Gewichtsklasse und Philipp Graber in der schwersten konnten ihre Titel erneut bestätigen. Für Giorgio der zehnte und für Philipp die 14 Goldmedaille an Nationalen Meisterschaften. Die Silbermedaille erkämpften sich Florence Sidler bis 63 kg Körpergewicht, welche bis zum letzten Versuch strategisch auf Goldkurs war, sich aber dann doch mit nur vier kg Rückstand auf Rang zwei platzierte. Das zweite Silber geht an Dimitri Damljanovic der sich mit einem guten Wettkampf mit fünf gültigen Versuchen um vier kg vor seinem Clubkameraden Miguel Sargenti den Vizemeistertitel sicherte. Cavide Benseven Kategorie bis 69 kg ist die zweite Bronzemedaillen Gewinnerin mit nur einem kg Vorsprung auf die Viertplatzierte musste auch sie hart für die begehrte Medaille kämpfen.

Der Jüngste und der älteste

Sirin Dudler wird nächste Woche 16 Jahre alt und hat sich bereits im ersten möglichen Jahr für die Elite Schweizermeisterschaft qualifiziert. Mit einem tollen Wettkampf, fünf gültigen Versuchen in der Wertung, sowie neuen persönlichen Bestleistungen, konnte er seinen Einstand bei den “Grossen” geben. Er zeigte deutlich, dass er dazugehört, sein stetiger Aufwärtstrend wird hoffentlich noch lange anhalten. Mit dem sechsten Rang musste er nicht mal zuhinterst in der Kategorie bis 77 kg anstehen. Seinen nächsten Einsatz wird er dann am 6.Oktober an der Junioren Schweizermeisterschaft in Tramelan haben welche gleichzeitig mit der Senioren SM stattfindet an der auch unser Trainer Urs Kern, der älteste Teilnehmer des Tages, dabei sein wird. Trotz Mehrfachbelastung gelang auch ihm ein guter Zweikampf. Ist er doch im Wettkampfbüro, als Betreuer von Sirin und als Athlet beinahe gleichzeitig im Einsatz gestanden.

Den ganzen Tag durfte vor einem sportinteressierten Publikum gestemmt werden und die Organisatoren blicken auf einen unfallfreien erfolgreichen Anlass zurück. Die Initianten danken allen, die dabei waren. (pd/pg)