Unfall auf der Hohbühlstrasse mit hohem Sachschaden

Gestern Dienstag (28.08.2018), kurz vor 17:00 Uhr, ist ein Auto nach einer Kollision mit einer Verkehrsberuhigung auf der Höhbühlstrasse zur Seite gekippt. Die Feuerwehr musste den 84-jährigen Fahrer bergen. Der Sachschaden beträgt über zehntausend Franken. Der 84-Jährige war in Richtung Promenadenstrasse unterwegs, als er aus zurzeit unbekannten Gründen die Verkehrsberuhigung an der rechten Seite touchierte. Das Auto kippte dadurch nach links, fuhr erst einige Meter weiter und landete schliesslich auf der linken Autoseite. Der Fahrer konnte sich nicht selbstständig befreien und musste von der Feuerwehr Rorschach geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 18’000 Franken. (Text/Bilder: kapo.sg)