Mittelalter und Märchen im PeLago

Das Herbstfest im PeLago war dieses Jahr dem Thema Mittelalter und Märchen gewidmet. Rund 150 Menschen inkl. Verwaltungsratsmitglieder Ariane Thür Wenger und Urs Bücheler haben mit ihrem Besuch den BewohnerInnen Leben, Abwechslung und Freude bereitet. Wie immer hat das Küchenteam kulinarisch verwöhnt. Alle Mitarbeitenden – teilweise beeindruckend kostümiert – haben für eine harmonische Wohlfühlstimmung gesorgt. So waren Elfe, Prinzessin, Burgfräulein, Druidin, Mägde, Ritter, Robin Hood, Rotkäppchen und einige mehr zu sehen. Die liebevollen Dekorationen liessen überall neues entdecken. Sie waren unter Mitwirkung fleissiger BewohnerInnen sorgfältig vorbereitet worden.

Zu den Höhepunkten der Aktivitäten gehörten Märchenszenen gespielt von heute eingeschulten Kindern des Kindergartens Wildenstein, Rorschacherberg, der Dorfschmied Marek Krähenbühl, der vor Ort u.a. Ringe, Nägel und einen Notenschlüssel schmiedete, und das Ensemble Mirabilis mit mittelalterlichen Klängen und Gesang. Auch eine Märlifee und ein Zauberer sorgten für beste Unterhaltung und faszinierten Klein und Gross. Geschäftsleiterin Ingrid Markart dankte allen Mitwirkenden und besonders der Koordinatorin Aktivierung Jacqueline Caviezel für die ausgezeichnete Idee, Planung und Umsetzung. Es war ein rundum gelungenes, fröhliches Fest. (Text/Fotos: PD PeLago)